Social Media Tipps – Facebook Seite für Network-Marketing und Unternehmen einrichten

Es ist wichtig, als Geschäftsinhaber oder Network Marketer eine eigene Facebook Seite zu haben. Ist diese aber richtig angelegt worden? Besonderen Augenmerk hierbei, sollte auf eine gute Qualität und richtige Formatierung des Profilfotos und des Titelbildes, sowie einem vollständigen Ausfüllen, des Abschnitts „Info“ gelegt werden. Mehr dazu hier.

Social Media Tips – How to set up a Facebook Page for Business and Network MarketingIn der Blogpost „Social Media Tipps – Facebook Profil oder Fanpage für ein Unternehmen und Netzwerk-Marketing“ erklärt ich, warum Geschäftsinhaber, Unternehmer und Netzwerk-Vermarkter, die Facebook als Möglichkeit nutzen möchten, um ihr Geschäft auf- oder auszubauen, mehr Umsatz zu erwirtschaften bzw. ihr Network Marketing Team vergrößern wollen, eine Facebook Fanseite haben sollten.

Im heutigen Artikel zeige ich, wie man eine Facebook Seite richtig erstellt.

Social Media Tipps – Facebook Seite für Network-Marketing und Unternehmen einrichten

1. Facebook Seite erstellen

Facebook Seite erstellenMelden dich auf deinem persönlichen Facebook-Konto an und klicke auf den kleinen Pfeil in der oberen rechten Ecke. Wählen im Drop-Down-Menü „Seite erstellen“.

Es öffnet sich ein neues Fenster und du kannst jetzt eine Kategorie auswählen, eine, die am besten zu deinem Geschäft passt. Du kannst aus folgenden Kategorien wählen:

• Lokales Unternehmen oder Ort
• Unternehmen, Organisation oder Institution
• Marke oder Produkt
• Künstler, Band oder öffentliche Person
• Unterhaltung
• Guter Zweck oder Community

Wenn du Geschäftsinhaber bist und dein Geschäft einen physischen Standort hat, wählst du „Lokales Unternehmen oder Ort“. Wenn du Unternehmer bist oder im Network Marketing arbeitest, solltest du „Künstler, Band oder öffentliche Person“ wählen.
Wähle eine Kategorie für die Facebook Seite

Als nächstes mußt du eine Kategorie auswählen. Dies könnte entweder „Unternehmer/In“ oder „Person des öffentlichen Lebens“ sein. Wähle eine der beiden aus und falls du es dir später anders überlegen solltest, kann dies jederzeit wieder geändert werden.

Gebe jetzt deinen Firmennamen ein. Wenn du im Network Marketing arbeitest, solltest du hier unbedingt deinen  eigenen Namen und nicht den Namen deiner Netzwerk-Marketing-Firma verwenden.

Mit einem Klick auf „Los geht’s“ stimmst du auch den Nutzungsbedingungen von Facebook zu. Es ist eine gute Idee, diese zu lesen, einfach um zu wissen, was man tun darf und was nicht oder auch um später einmal darin nachzulesen.

2. Hochladen deines Profil- und Titelbildes

Facebook fordert dich jetzt auf, dein Profilbild und ein Titelbild hochzuladen. Achte hier unbedingt darauf, daß du ein Profilbild auswählst, auf dem du für dein Publikum leicht zu erkennen bist. Wenn du Geschäftsinhaber oder Network Marketer bist, benutze ein gutes Porträtfoto von dir. Leicht erkennbar zu sein ist wichtig, um gefunden und gemocht zu werden, wenn Leute nach dir suchen.

Facebook ändert häufiger seine Bildmaße. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Blogpost sollte ein Profilbild mit 170 x 170 Pixel für Computer und 128 x 128 Pixel für Smartphones hochgeladen werden.

Lade ein Profilfoto und ein Titelbild auf der Facebook Seite hoch
Ähnlich wie bei deinem Profilbild ist es wichtig, dass auch das Titelbild visuell ansprechend ist und dein Unternehmen gut repräsentiert. Da das Titelbild den größten Teil auf deiner Facebook-Seite einnimmt, solltest du auf jeden Fall ein qualitativ hochwertiges und für die Besucher attraktives Bild hochladen. Wie bei Profilbilder, ändern sich auch die Maße für Facebook Titelbilder häufiger. Gegenwärtig werden diese auf Computern mit 820 x 312 Pixeln und auf Smartphones mit 640 x 360 Pixeln angezeigt.

Die am schnellsten geladenen Bilder sind JPG-Dateien. Wenn dein Profilfoto bzw. dein Titelbild dein Logo oder auch Text enthält, lässt sich oft ein besseres Ergebnis erzielen, wenn PNG-Datei verwendet werden.

3. Füge deiner Seite einen Call to Action-Button hinzu

Füge einen Call to Action Button auf der Facebook Seite einSobald du alle wichtigen Details in deiner Facebook-Seite eingetragen hast, klicke auf die blaue Schaltfläche „Button auf Seite hinzufügen“ in der oberen rechten Ecke deiner Seite. Mit dieser Funktion können deine Leser schneller mit dir interagieren. Du kannst aus folgenden Möglichkeiten auswählen:

• Termin vereinbaren
• Dich kontaktieren
• Infos zu deinem Unternehmen … und einige andere Möglichkeiten

„Dich kontaktieren“ macht es deinen Facebook-Fans leicht, dich entweder anzurufen oder eine E-Mail zu schicken.
Wenn du eine Website oder einen Blog hast, lässt sich der Link zu deiner Website oder deinem Blog hinter den Link „Infos zu deinem Unternehmen“ setzen, um es deinen Fans leicht zu machen, mehr über dich zu erfahren.

4. Fülle den Abschnitt „Info“ aus

Einer der ersten Orte, an dem sich Besucher informieren können, wenn Sie mehr Informationen über dich erhalten möchten, ist der Bereich „Info“ auf der linken Seite deiner Facebook-Seite.

Daher ist es wichtig, diesen Abschnitt zu optimieren, damit er sich am besten mit deiner Marke deckt. Es sollte eine allgemeine Beschreibung, deine Firmenkontaktinformationen, deinen Leitspruch oder deine Unternehmensphilosophie und wenn du Unternehmer oder Netzwerk-Marketingspezialist bist, auch deine persönliche Geschichte, enthalten. Wenn du diesen Abschnitt deiner Seite fertiggestellt hast, können deine Besucher einen Eindruck davon bekommen, was deine Seite repräsentiert, bevor sie sich dazu entscheiden auf „Gefällt mir“ zu drücken.

Abgesehen davon, daß du einen „Info“-Abschnitt hast, hat dieser auch eine weitere wichtige Funktion, da er ebenso wie eine Meta Description in Suchmaschinen fungiert. Aus diesem Grund solltest du den  Abschnitt „Info“ sorgfältig ausfüllen, damit es einfacher ist, deine Facebook-Seite für SEO zu optimieren.

Social Media Tipps – Facebook Seite für Network-Marketing und Unternehmen einrichten

5. Laden deine Freunde dazu ein, deine Seite zu mögen

Im ersten Bildschirm-Fenster, das nach Abschluss deiner neuen Facebook-Seite aufgeht, wirst du von Facebook dazu aufgefordert, deine Freunde dazu einzuladen, auf „Gefällt mir“ zu klicken. Lade so viele Freunde wie möglich ein, um die Fanbasis deiner Seite aufzubauen und schnell zu vergrößern.

Peter DethWenn du in Verbindung bleiben und immer dann eine E-Mail erhalten möchtest, wenn ich einen neuen Artikel veröffentliche, abonniere bitte meine Blog Posts, und ich stelle sicher, dass du auf dem Laufenden bleibst.

Ich hoffe, daß dir mein Artikel „Social Media Tipps – Facebook Seite für Network-Marketing und Unternehmen einrichten“ dabei helfen konnte, deine eigenen Facebook-Seite zu erstellen.

Bitte Teile diesen Beitrag und nicht vergessen auf meiner Facebook Seite auf „Gefällt mir“ zu drücken!

Share your thoughts